Mit der Einführung des IHK Lehrgangs 2018 wurde der Name des Regelangebotes in Sprach- und Kulturmittler*innen geändert.


IHK-Geprüfte Sprach- und Kulturmittler*innen


Konditionen des Lehrgangs

Berufsbegleitend, 180 Unterrichtseinheiten 

 

Zeitpunkt

Aktuell von 13. Mai bis 31. August 2019

 

Zielgruppe 

Menschen mit Migrationshintergrund, die eine hohe Sprachaffinität besitzen, und daher mehrere Sprachen sprechen. Deutsch und die Herkunftssprache in Wort und Schrift werden vorausgesetzt. Die Teilnehmenden sollten dabei auch eine sehr gute Allgemeinbildung besitzen und sich mit den Institutionen in Deutschland auskennen. 

 

Ziel der Maßnahme

Ziel der Maßnahme ist es die Teilnehmenden so zu schulen, dass sie Flüchtlinge und Zuwanderer mit geringen Deutschkenntnissen im Umgang mit Verwaltungen, Behörden, Ämtern, Arbeitgebern usw. unterstützen können. Gleichzeitig sollen sie aber auch Institutionen bei der Arbeit im Umgang mit Geflüchteten oder Zuwanderern helfen und Sprachbarrieren abbauen. 

  

Der aktuelle Lehrgang ist ausgebucht.

 

Flyer


IHK-Lehrgang mit Zertifikatsabschluss im Dezember 2018

Alle Teilnehmer*innen haben am 14. Dezember 2018 den 2. Sprach- und Kulturmittler*innen-Lehrgang der IHK mit Zertifikat abgeschlossen.
Herzlichen Glückwunsch dazu.


Der Lehrgang war ausgebucht !

Download
Flyer IHK Lehrgang 28.08.2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 829.7 KB

SPRACHMITTLER*IN: ABSCHLUSS DES 1. IHK-LEHRGANGS AM 29. JUNI 2018

IHK-zertifizierte Mittler*innen helfen, sprachliche und kulturelle Barrieren zu überwinden.

 



Beide Lehrgänge wurden durch die Wiesbadener Kommunale Arbeitsvermittlung und das Amt für Zuwanderung und Integration Wiesbaden gefördert.