MigraMundi e.V ist eine interkulturelle Migrantinnen-Organisation zur Förderung von bedarfsorientierter und innovativer Integrationsarbeit. So unterstützt sie die gesellschaftliche Teilhabe von Migrantinnen und deren Familie in Wiesbaden und Umgebung. 

 

Die drei Arbeitsschwerpunkte von MigraMundis sind derzeit:

1. Gremien Arbeit

* Forum der Migrantinnen und Migranten im Paritätischen (Vorstand)

* Vorstandsmitglied beim Ausländerbeirat (Mitglied)

* Mitglied beim Steuerungskreis Gesundheit im  Amt für Zuwanderung und Integration der Landeshauptstadt Wiesbaden

* Ausschuss für Soziales, Gesundheit, Integration, Kinder und Familie (Ausländerbeirat)

* Begleitausschuss Demokratie Leben (Ausländerbeirat) 

 

2. Die Förderung der interkulturellen Öffnung in der Gesellschaft:   

* Innovative Integrations-Projekte auf kommunale und Bundesebene

* gegen Ausgrenzung und Diskriminierung

* für den Abbau von Vorurteilen gegenüber Migranten und Migrantinnen,

 

MigraMundi e.V  ist  auf Bundesebene stark Vernetz mit  bundesweit agierenden Projektträger und  Migrant/Innen-Organisationen. Dadurch kann der Verein an größeren Bundesländern übergreifende Projekten zum Ausbau der interkulturellen Öffnung mitarbeiten. 

 

3.  Der Einsatz von Integrations-AssistentInnen als Regelangebot

In Wiesbaden und Umgebung sind ca. 80 kultursensible Sprachvermittler/innen im Einsatz. Sie agieren als Brückenbauer/innen zwischen Migrant/innen und Fachpersonal in Bildungs-, Gesundheits-, Arbeits-, und Sozialwesen. Sie unterstützen das Fachpersonal bei der Kommunikation und vermitteln auch in soziokulturellen Fragen. Die Sprachvermittler/innen stammen aus 35 unterschiedlichen Nationen und sie sprechen über 40 Sprachen.